Dienstag, 21. Januar 2020

Gemeinsam Lesen 34/347


[Werbung, unbezahlt] 





"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die immer dienstags statt findet.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese im Moment "Totenliste" von Harald Gilbers und bin auf Seite 176 von 507. Es ist der vierte Band um Kommissar Oppenheimer, Band 5 erscheint in diesem Jahr (Copyright des Covers liegt beim Verlag: Knaur).

"Kommissar Oppenheimers vierter Fall: ein packender Krimi über eine Mordserie im zerbombten Berlin von Glauser-Preisträger Harald Gilbers.

Berlin 1946. Nach Kriegsende nutzt Kommissar Oppenheimer seinen kriminalistischen Spürsinn, um Vermisste ausfindig zu machen. Routinemäßig besucht er dazu die Berliner Flüchtlingslager. Als der verunstaltete Leichnam eines vertriebenen "Volksdeutschen" aufgefunden wird, bekommt Oppenheimer von dem sowjetischen Oberst Aksakow den Befehl, sich mit der Sache zu beschäftigen. Weitere brutale Morde lassen nicht lange auf sich warten. Offenbar arbeitet der Täter eine Liste mit NS-Schergen ab, um späte Rache zu nehmen ..."

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Er konnte es nicht kontrollieren." (S.176)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich mag die Reihe um Kommissar Oppenheimer sehr gerne. Sie ist historisch sehr gut recherchiert und führt uns ins Berlin während bzw. mittlerweile in diesem Band nach dem zweiten Weltkrieg. Die Namen und Ereignisse stimmen mit den wahren Gegebenheiten überein, der Rest, die Kriminalfälle und die persönlichen Schicksale sind Fiktion, können so oder so ähnlich aber durchaus passiert sein. Der Kommissar und seine Bekannten sind durch die Bank weg sympahtische und authentische Charaktere, sodass ich mich immer wieder auf das nächste Buch freue. Jedoch brauche ich nach diesen Büchern im Anschluss immer etwas "Leichteres" bzw. etwas ganz eindeutig Fiktives, da mir die Bücher doch sehr nahe gehen. Sie sind aber absolut zu empfehlen!


4. Leseplanung für 2020, was steht auf deiner Liste? 
Auf der Liste steht ganz weit oben "SuB - Abbaue, ernsthaft dieses Jahr!". Mal sehen, wie es laufen wird. Ansonsten habe ich mir für #20für2020 wieder 20 Bücher rausgesucht, 18 davon tatsächlich von meinem SuB, die ich unbedingt lesen möchte / sollte. Auch mein aktuelles Buch steht dort drauf. HIER könnt ihr alle 20 Bücher einsehen.

Kommentare:

  1. Huhu,
    SuB-Abbau ist auch einer meiner größten Pläne in diesem Jahr. Irgendwie hat sich in den letzten Jahren einfach zu viel angesammelt :D

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sandra,
    dein aktuelles Buch kenne ich nicht. Bis jetzt habe ich erst einen historischen Krimi gelesen. Das war Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel.
    Ich brauche auch eine lockere Geschichte nach Büchern mit einem ernsten Thema. Mir gehen Schicksale auch immer nahe, manchmal sogar so weit, dass ich überlege, das Buch abzubrechen.
    Meinen SuB will ich auch abbauen. Er war Anfang 2017 auf 130 und ich hatte geplant, unter 100 zu kommen, aber dann ist es eskaliert. Inzwischen bin ich bei 340 und hoffe, das nächste Jahr mit U300 zu starten. :-)
    Ich drücke die Daumen, dass du die 20 ausgesuchten Bücher in diesem Jahr lesen wirst und wünsche dir viel Spaß bei der Challenge.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.