Donnerstag, 11. August 2022

Top Ten Thursday: meine Wunschliste

[Werbung, unbezahlt, alle Coverrechte liegen bei den Verlagen]

 


 

10 Bücher, die zuletzt auf meinen Wunschzettel gezogen sind

Vorab muss ich sagen, dass bei mir Wunschzettel und Merkliste eins sind, d. h. Bücher die auf dem Wunschzettel sind, müssen nicht unbedingt angeschafft werden. Ich schaue dann bei Gelegenheit. 

Dieser Beitrag ließ sich für mich nicht so gut vorbereiten, denn wer weiß, was innerhalb zwei Wochen noch so auf den Wunschzettel zieht! :P Aktuell sind es dann folgende Titel geworden: 



"Die Queen: Elizabeth II - Als junge Frau wurde sie zur Königin, als Königin wurde sie zur Legende" von Eva-Maria Bast
Das ist ein weiteres Buch aus der Reihe, die ich gerne lese. Über die Queen ist es nicht das erste Buch und ich hatte auch schon andere in der Hand. Dieses hier ist auch nun von einer Autorin geschrieben, von der ich schon zwei Bücher in dieser Reihe gelesen habe und die mich leider beide nicht wirklich überzeugen konnten... Das ist jetzt wirklich ungünstig.

"Der Duft von Eis" von Yoko Ogawa
Dieses Buch habe ich vor kurzem entdeckt. "Insel der verlorenen Erinnnerung" habe ich zwar immer noch nicht angeschafft, aber wenn es irgendwann hier einzieht und so gut ist, wie es klingt, dann darf auch dieses Buch von derselben Autorin einziehen. Ich mag auch die Cover des Liebeskind Verlags.

"Atlas der ausgestorbenen Länder: Die erstaunliche Geschichte von 48 Ländern, die von der Landkarte verschwunden sind" von Gideon Defoe
Hier kommt mein Interesse für Geographie wieder durch. Ich habe auch schon in das Buch hineingeschmöckert und ich mag die lockere Gestaltung, viele Karten, wenig Text. Es ist ein richtiges Schmöckerbuch.
 
"Rosenkohl und tote Bete: Schrebergartenkrimi" von Mona Nikolay (Manne Nowak #1)
Das habe ich auf Insta gefunden und da ich in einem Schrebergarten aufgewachsen bin und meine Eltern ihn weiterhin besitzen, ich diesen Sommer sogar wieder einmal dort war, interessiert mich der Krimi aufgrund des Settings

"Der große Gatsby" von F. Scott Fitzgerald (illustriert von Adam Simpson)
Ich habe seit langer Zeit eine andere Schmuckausgabe auf dem Wunschzettel, diese hier ist dann neulich noch dazugekommen. Angeschafft wird, wenn überhaupt, natürlich nur eine.

"Spanish Love Deception - Manchmal führt die halbe Wahrheit zur ganz großen Liebe" von Elena Armas 
Dieses Buch beobachte ich schon sehr lange, da es nun aber auf Deutsch erscheint, ist es noch einmal auf die Wunschliste gezogen.
 
"Orphan X" von Gregg Hurwitz
Ein Tipp von Aleshanee bei einem der letzten TTT. Es hört sich richtig gut an und durfte daher mal auf die Liste ziehen.
 
"The Charming Man" von C. K. McDonnell
Ich muss den ersten Band um "The Stranger Times" noch lesen, aber durch einen der letzten Top Ten Thursdays bin ich wieder auf den zweiten Band aufmerksam geworden und habe ihn nun auch mal auf die Wunschliste gesetzt. Ehrlich gesagt, war ich überrascht, dass er dort nicht schon stand, da ich doch große Erwartungen an den ersten Band habe und mir auch die Cover sehr gut gefallen.
 
"Was auf das Ende folgt" von Chris Whitaker
Das erste Buch das Autors hat mir sehr gut gefallen, wird wahrscheinlich sogar unter meinen Jahreshighlights sein, daher ist auch das neuste Buch auf die Merkliste gezogen. Ich mag auch, dass sie optisch ähnlich sind und im Regal dann hübsch aussehen. ;-)
 
"Kalte, kalte Knochen" von Kathy Reichs
Die Reihe geht weiter mit Band 21! Im Januar erscheint Band 20 als Taschenbuch, dann werde ich 18, 19, 20 lesen und freudig auf den 21. Band als Taschenbuch warten.



Liebe Grüße,

Sandra

Montag, 8. August 2022

Wochenrückblick KW 31/2022

                    Wochenrückblick KW 31/2022

 

Dies war meine letzte Ferienwoche! Wie schnell die Zeit doch wieder verging. Aber ich habe die Ferien gut genutzt und viele schöne Dinge gemacht, so auch in der letzten Woche. Ich war noch einmal frühstücken, dann in Köln in diversen Buchhandlungen und habe noch einmal zwei Freunde zum Feierabenddrink plus Gesellschaftsspiel getroffen. Am Wochenende habe ich dann mein Arbeitszimmer auf den Kopf gestellt. Noch ist es nicht fertig, aber das was gemacht ist, ist gründlich. Ich habe sehr lange nicht mehr so viel weggeworfen und so gründlich ausgemistet.


Gelesen:

Begonnen: "Warum Dante?" von Sibylle Lewitscharoff

Begonnen und beendet: "Todesschmerz"(Sneijder & Nemez #6) von Andreas Gruber 

Begonnen: "Freed" (50 Shades of Grey as told by Christian #3) von E. L. James






Donnerstag, 4. August 2022

Top Ten Thursday: Titel ohne "E"

 [Werbung, unbezahlt, alle Coverrechte liegen bei den Verlagen]

 


 

10 Bücher in deren Titel kein "E" vorkommt.

Das ist dieses Mal wieder eine etwas andere ABC Challenge, auch diese Art mag ich sehr gerne. Das "E" ist ja ein sehr häufiger Buchstabe in deutschen Wörtern, daher bin ich gespannt, was ich so finde und ob bei euch die englischen Titel überwiegen. 



"Playlist" von Sebastian Fitzek
Ich starte direkt mit einem englischen Titel. Ich habe überlegt, ob ich ihn dazu nehmen möchte oder nicht, habe mich dann aber dafür entschieden, weil er vielleicht ja ein paar Übereinstimmungen mit euch bringt? Das Buch mochte ich sehr gerne, obwohl ich die ersten beiden "Augensammler" - Bücher nicht kenne.

"Lady Churchill" von Marie Benedict
Nun direkt ein Titel mit einem Namen, das vereinfacht die Umgehung des Es natürlich auch etwas. Das Buch fand ich in Ordnung, aber ich hatte mir mehr erwartet.

"Das Original" von John Grisham
Diesen Titel habe ich gelesen, nachdem mir ein anderer Grisham nach vielen Jahren auf dem SuB sehr, sehr gut gefallen hat. Dieser hier war jedoch durchwachsen, obwohl Bücher das Hauptthema sind.

"Kalmann" von Joachim B. Schmidt
Viele waren hiervon begeistert, vielleicht sehe ich es ja noch bei jemandem heute, aber mich hat das Buch nicht abgeholt.

"Auris" von Vincent Kliesch
Der Reihenbeginn hat mir gut gefallen, der Folgeband sogar noch besser. Danach wurde es leider schwach.
 
"Frostgrab" von Allie Reynolds
Diesen Krimi habe ich bei einigen von euch letzte Woche bei den blauen Covern gesehen. Ich nutze ihn dann heute. 
 
"Jigsaw Man" von Nadine Matheson
Ein super Thriller! Er konnte mich letztes Jahr absolut überzeugen und auch den zweiten Band habe ich dieses Jahr gern gelesen, obwohl ich ihn etwas schwächer fand.
 
"Tod in Lissabon" von Robert Wilson
Drei Worte und kein E! :) Ich mag die Bücher dieses Autors sehr gerne, finde sie super spannend.
 
"Abgrund" von Yrsa Sigurdardottir
Mit den Büchern von Yrsa Sigurdardottir hätte ich auch einfach die halbe Liste füllen können. Mal sehen, ob wir DNA, RIP oder SOG heute auch noch bei jemandem finden.
 
"Pandolfo" von Michael Römling
Ein Buch, das wenig Aufmerksamkeit bekommt, mir aber gut gefallen hat. Ein historischer Roman. Aber auch bei mir musste er erst sacken, bis ich ihn so richtig wertschätzen konnte.


Liebe Grüße,

Sandra

Dienstag, 2. August 2022

Leserückblick Juli 2022

[Werbung, unbezahlt]  

  

Hallo ihr Lieben,

der Juli stand bei mir ganz im Zeichen meiner Sommerferien und dem dicke Bücher Camp. Ich war zwei Wochen in Island unterwegs und eine Woche bei meinen Eltern, somit war meine Lesezeit im Juli sehr begrenzt. Auf Island habe ich gelegentlich abends ein paar Seiten gelesen, wenn wir in kleinen Ortschaften waren, wo man nach dem Abendessen nichts mehr machen konnte oder gelegentlich im Bus, aber da habe ich auch häufig aus dem Fenster geschaut und die Landschaft bestaunt. Bei meinen Eltern konnte ich auch nur einen Tag im Garten lesen und mal vormittags. Somit komme ich auf 4 Bücher mit 2092 Seiten. Dank dem dicke Bücher Camp können sich die Seiten sehen lassen.


| mein Leben |
 
Wie oben bereits erwähnt, bestand mein Leben diesen Monat aus Reisen und Zeit mit der Familie und Freunden. Es war der erste Sommer seit zwei Jahren in dem ich wieder viel unterwegs war und nicht nur lesend auf dem Sofa saß. Generell zeigt sich dieser Trend 2022 sehr stark und die Lesestatistik sinkt wieder, wobei sie immer noch weit über den Vor-Pandemie Zahlen liegt. 
 
 
| aktuelle Geschichte(n) |
 
Ich nehme "Raúl. El triunfo de los valores" von Enrique Ortego Rey noch einmal mit in den nächsten Monat. Im Juli habe ich gar nicht darin gelesen, da es ein sehr schwerer Einband ist und ich es daher nicht mit auf Reisen nehmen wollte. Zu Hause war ich zu wenig, um es dort in die Hand zu nehmen. Hoffentlich kann ich es im August beenden.
 
 

Montag, 1. August 2022

Wochenrückblick KW 30/2022

                   Wochenrückblick KW 30/2022

 

Diese Woche habe ich größtenteils bei bzw. mit meiner Familie verbracht. Erst am Freitag Mittag bin ich zurück nach Hause gefahren, jedoch auch noch mit meinen Eltern, die dann eine Nacht bei mir übernachtet haben. Das war eine wirklich schöne Woche, in der wir einige Zeit gemeinsam verbracht haben, da meine Mutter aber auch unter der Woche drei Tage bis in den Nachmittag arbeiten ging, hatte ich etwas Zeit für mich, sozusagen zur Erholung. Nur zum Lesen bin ich nur bedingt gekommen. Aber das ist in Ordnung.


Gelesen:

Beendet: "Ich bin Circe" von Madeline Miller