Montag, 5. Dezember 2022

Wochenrückblick KW 48/2022

       Wochenrückblick KW 48/2022

Dieses Wochenende war mich meine Mutter besuchen. Das war unser vorweihnachtliches Mädels-Wochenende, was wieder sehr schön gewesen ist. Die letzten zwei Jahre hatten wir es nicht gemacht. So waren wir ein wenig shoppen und auf diversen Weihnachtsmärkten. Das war gemütlich und hat viel Spaß gemacht.

Mitte der Woche habe ich die ersten Plätzchen gebacken und am Sonntag ein umfangreiches Fensterbild mit Kreidestift ans Fenster im Arbeitszimmer gezeichnet. Es sieht fantastisch aus, hat aber auch zwei Stunden gedauert.

 

Gelesen:

Beendet: "Blind" von Christine Brand

Begonnen: "Das kleine Bücherdorf - Winterglitzern" von Katharina Herzog




Sonntag, 4. Dezember 2022

Leserückblick November 2022

[Werbung, unbezahlt]  

  

Hallo ihr Lieben,

der November startete lesetechnisch richtig gut. Ich las am freien 1.11. ein ganzes Buch. Doch danach nahm es rapide ab und ich fand kaum Lesezeit. Somit kam ich in der Summe nur auf 4 Bücher und 1847 Seiten.




| mein Leben |
 
Mitte November gab es eine größere Veränderung bei mir: Ich habe mein erstes Auto gekauft und bin nun wesentlich mobiler als zuvor. Es ist immer noch alles sehr neu und sehr spannend und sehr ungewohnt und macht mich sehr nervös, aber ja, es war nach langer Zeit der richtige Schritt. Aus dem Grund hatte ich auch weniger Lesezeit, da die Organisation des Ganzen doch die Wochenenden verschlungen hat und daher musste ich unter der Woche alle Aufgaben abarbeiten, für die ich sonst auch am Wochenende Zeit gehabt hätte. Außerdem versuche ich nun früher ins Bett zu gehen, denn Schlaf im Bus nachholen, geht nun nicht mehr.
Zu Beginn des Monats war ich aber mit meiner Mutter wieder bei der "Let's Dance" - Tour. Das hat uns ein weiteres Mal wirklich gut gefallen und ich kann es wirklich empfehlen, wenn einen die Show interessiert. Außerdem war ich auf dem Geburtstag meiner Oma und hatte meine Eltern bei mir zum Dekorieren für die Weihnachtszeit. Beide Wochenenden waren auch sehr schön.
 
 
| aktuelle Geschichte(n) |
 
Ich nehme kein angefangenes Buch in den Dezember, aber habe ganz viele Lesevorhaben. Mal sehen, wie der neue Monat dann so wird.
 
 

Montag, 28. November 2022

Wochenrückblick KW 47/2022

      Wochenrückblick KW 47/2022

Diese Woche war beruflich irgendwie mehr los bzw. war ich zumindest lange dort, sodass ich zu Hause wenig Lesezeit hatte. Aber irgendwie reißt mich "Blind" auch nicht in seinen Bann. Am Wochenende waren mich meine Eltern besuchen und wir haben meine Wohnung weihnachtlich geschmückt. Am Samstagabend bin ich mit meiner Mutter noch kurz über den Weihnachtsmarkt geschlendert, bevor wir es uns dann wieder zu dritt mit einer Flasche Wein und einer Käseplatte gemütlich gemacht haben. Somit habe ich es nicht geschafft, die letzten 40 Seiten des Buches zu lesen.

 

Gelesen:

Gelesen: "Blind" von Christine Brand




Samstag, 26. November 2022

Neuerscheinungen im Dezember 2022

[Werbung, unbezahlt]

Ihr lieben Bücherwürmchen,

das Jahr neigt sich dem Ende zu. Ich mag den Dezember immer sehr gerne und dokumentiere die Weihnachtszeit seit ein paar Jahren detailiert, auch wenn sie manchmal sehr hektisch ist. An Neuerscheinungen wird es aber, zumindest für mich, ruhig. Was aber nicht heißt, dass im Dezember nicht häufig ein ganzer Berg neuer Bücher hier einziehen, im letzten Jahr waren es 12... - nur eben selten Neuerscheinungen.


Neuerscheinungen im Dezember 2022

 (alle Coverrechte liegen bei den Verlagen)

 

"Tinder Trubel" - Erin Andrews

Übersetzung: /
Erscheinungstermin: 06. Dezember 2022
Verlag: more
Format: Taschenbuch
Reihe: /
Seitenzahl: 240
Preis: 12,99 €
"Anne, frisch getrennt, möchte von der Männerwelt nichts mehr wissen. Schließlich ist sie mit der Gründung ihres Bio-Ahornsirup Startups schon mehr als ausgelastet. Aber ihre beste Freundin und Geschäftspartnerin Julie lässt nicht locker, und so meldet sie sich doch noch bei Tinder an. Und dabei wollte sie niemals dort landen! Ein Match mit dem attraktiven Anwalt Hunter lässt sie dann alle Bedenken vergessen. Nie zuvor hat sie so locker und lustig mit einem Mann gechattet. Als sie Hunter dann in der Realität trifft, ist er so ganz anders als erwartet …

Eigentlich wollte Jonathan die Bitte seines Chefs direkt ausschlagen. In seinem Namen für ihn auf Tinder zu chatten, geht dann doch zu weit. Allerdings sind die Chats mit Hunters Match Anne so lustig, dass Jonathan gar nicht mehr aufhören kann, zu schreiben. Doch wie soll er Anne jemals in der Realität kennenlernen? Und dann arbeitet er auch noch ausgerechnet für den Konzern, der die Ernte von Annes Ahornsirup bedroht …"

Interessant, weil:
Hier sprach mich einfach das bunte Cover direkt an. Inhaltlich interessiert es mich nicht, da habe ich einige ähnliche Bücher gesehen, die eher was für mich wären, wenn ich wieder Lust auf dieses Genre haben sollte.
 
 

"Die Vorhersage" - Nikki Erlick

Übersetzung: Sabine Thiele
Erscheinungstermin: 02. Dezember 2022
Verlag: Heyne
Format: Hardcover
Reihe: /
Seitenzahl: 480
Preis: 20,- €

"Als Nina eines schönen Morgens ihre Wohnungstür öffnet, findet sie eine schlichte Holzbox. Darin verbirgt sich ihr Lebensfaden. Wenn sie die Box öffnet, wird sie erfahren, wie viele Jahre ihr noch bleiben. Und sie ist nicht die Einzige, die dieses »Geschenk« bekommt. Überall auf dem Globus – sei es nun im New Yorker Apartment, in einer Hütte in den Bergen oder einem Beduinenzelt – hat jeder Volljährige eine Box erhalten und fragt sich: Will ich wirklich wissen, wann ich sterben muss?"

 
Interessant, weil:
Über dieses Buch bin ich erst beim Zusammenstellen dieses Beitrags gestolpert und es hat mich direkt gepackt. Ich erwarte, dass man sich sehr gut in die Gedanken der Protagonisten hineinfühlen kann, will man selbst wissen wie das Leben weitergeht bzw. wie lange man noch hat seine Träume zu verwirklichen? Und würde man anders leben, andere Dinge anpacken, wenn man diese Information hätte? Hmmm. Aber steht und fällt wohl mit der Umsetzung.

Montag, 21. November 2022

Wochenrückblick KW 46/2022

     Wochenrückblick KW 46/2022

An diesem Wochenende war ich noch ein letztes Mal vor Weihnachten in der Heimat und habe den Geburtstag meiner jüngeren Oma gefeiert. Freitag war der eigentiche Geburtstag, da waren wir dann auch kurz mit meinem Eltern am Abend dort und hatten Kuchen und Geschenke mitgebracht. Am Samstag kamen dann auch mein Bruder mit seiner Freundin und es gab einen ganz gemütlichen Tag mit leckerem Essen. Das war ein schönes Zusammenkommen. Meine Eltern werde ich bis Weihnachten aber noch zweimal sehen, dann kommen sie mich besuchen bzw. meine Mama kommt  noch zu einem Weihnachtsbummel.

 

Gelesen:

Beendet: "Emma" von Jane Austen

Gelesen: "Blind" von Christine Brand