Freitag, 28. Dezember 2018

Die 10. BuchSaiten Blogparade

 

Auch dieses Jahr findet die BuchSaiten Blogparade bei Petzi von dieliebezudenbuechern statt. Letztes Jahr hatte ich diesen buchigen Rückblick zum ersten Mal entdeckt und dieses Jahr bin ich gerne wieder dabei. 

Das Copyright für die Cover liegt beim jeweiligen Verlag. 
Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat? (und Begründung) 
Ein Buch, das mehrere Jahre auf meinem SuB stand, da ich nicht wirklich wusste, was ich davon halten sollte, war "Die Männer auf meiner Couch. Wahre Fälle einer New Yorker Sextherapeutin" von Dr. Brandy Dunn. Natürlich sind die Namen verändert und aus mehreren Fällen wurde in dem Buch ein Fall gemacht, aber alles in allem geht es um wahre Geschichten. Das Buch erschien noch vor dem Hype um erotische Lituratur und es ist eins der besten, das ich zu dem Thema gelesen habe. Es ist kein Ratgeber, kann aber durchaus als solcher genutzt werden. Zudem ist es witzig, berührt aber auch. Ein tolles Buch, das mich positiv überrascht hat!


Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat? (und Begründung)
 
Da gab es leider mehrere... 
Eins, bei dem ich es am wenigsten erwartet habe, war "Hippie" von Paulo Coelho. Ich mochte seine Bücher bisher immer, mal mehr mal weniger, aber dieses hat mich bislang am wenigsten berührt. Erwartet hatte ich mir wirklich viel. 
 
 




 
Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?
Ein Autor, der schon viele Bücher veröffentlicht hat, aber von dem ich in diesem Jahr das erste gelesen habe, ist Robert Harris. Sein Buch "Pompeij" war einfach weltklasse und hat mich von der ersten bis zur letzten Seite mitgerissen. Das nächste steht bereits auf dem SuB und es gibt noch sehr viele Bücher, die ich von ihm lesen will.



 
 
Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?
So ein richtiges Lieblings-Cover hatte ich dieses Jahr nicht. Es waren einige gute dabei, aber nichts mit einem wow-Effekt. "Der Gentleman" von Leo Forrest ist aber definitiv ein Hingucker im Regal.

 
 






Welches Buch wollt ihr unbedingt 2019 lesen und warum?
Da gibt es zwei Bücher auf die ich mich unheimlich freue und die ich beide definitiv lesen möchte! 

Zum einen ist es "Todesmal" von Andreas Gruber, der 5. Band um Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez. Ich freue mich riesig drauf! Die beiden Ermittler sind einfach besonders und immer ein Genuss zu lesen.

Das andere Buch ist ein noch unbekannter Titel mit noch unbekanntem Cover von Thomas Harris, dem Autor von "Hannibal". Die Reihe um Hannibal Lecter gehört meiner Meinung nach zu den Klassikern und sollte von jedem Krimi- / Thrillerliebhaber gelesen werden. Der Einzelband "Schwarzer Sonntag" liegt auch auf meinem SuB und muss unbedingt bis zur Neuerscheinung im Mai gelesen werden. Und dann die große Frage, was da kommt! Es erscheint zeitgleich mit der Originalausgabe. Daher bleibt auch da die Frage, welches ich am Ende lesen werde. Das werde ich auch ein bisschen vom Cover abhängig machen. :D

Kommentare:

  1. Vielen Dank für deine Teilnahme. :)

    Liebe Grüße
    Petzi

    AntwortenLöschen
  2. Ohja, der Coelho - an den traue ich mich gar nicht mehr ran - er liegt hier, aber es raten so viele ab.

    Liebe Stöbergrüße von Bini

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.