Mittwoch, 4. April 2018

Buchrezension: Dr. Brandy Dunn "Die Männer auf meiner Couch"


Dr. Brandy Dunn "Die Männer auf meiner Couch"

Bibliographische Angaben
https://www.piper.de/buecher/die-maenner-auf-meiner-couch-isbn-978-3-492-98288-7-ebookAutoren: Dr. Brandy Dunn, David Rensin  
Übersetzer: Stephan Gebauer, Heike Schlatter
Titel: Die Männer auf meiner Couch - Wahre Geschichten einer New Yorker Sexualtherapeuthin
Originaltitel: The Men on my Couch
Reihe: -
Erschienen am: 14.05.2012
Format: Gebunden
Seiten: 320
Preis: - nicht mehr regulär zu erwerben (E-Book: 9,99€)

(© Piper, Durch Klicken auf das Cover, gelangt ihr zum Verlag)


die Autoren:
Dr. Brandy Dunn ist eine amerikanische promovierte klinische Psychologin, die nach Eröffnung ihrer Praxis in New York ein Jahr lang fast ausschließlich Männer behandelte. Mittlerweile praktiziert sie in Los Angeles.
David Rensin ist Autor und interviewte für den Playboy diverse Größen wie beispielsweise Bill Gates. (Quelle: https://www.piper.de/buecher/die-maenner-auf-meiner-couch-isbn-978-3-492-98288-7-ebook, 04.04.2018, 14:53 Uhr)

das Cover:
Mal wieder habe ich eine ältere Ausgabe des Buches vorliegen und beziehe mich daher erstmal auch auf mein Cover, das oben abgebildet ist. Es war eins der Bücher auf das ich durch das Cover aufmerksam wurde. Es lag bei den Mängelexemplaren und erregete durch das doch provozierende Bild eines nakten Mannes auf einer roten Couch meine Aufmerksamkeit. So etwas sieht man auch bei erotischer Literatur nicht oft. Da musste ich schmunzeln. Das Bild passt natürlich perfekt zum Titel und ist durch den Hut auch jugendfrei, obwohl der Inhalt dies definitiv nicht ist. Der Titel ist in großen weißen Buchstaben abgebildet, der Untertitel ebenfalls in weiß um einiges kleiner darunter. Auch die Namen der Autoren sind so gehalten. Alles in allem gefällt mir das Cover wirklich gut und viel besser als das des aktuellen E-Books. Dieses ist lediglich eine Zeichnung und vor allem die Rose im Mund des Mannes hätte mich niemals angesprochen und das Buch wäre defintiv nicht bei mir eingezogen! Es ist für mich ein perfektes Beispiel wie bei unbekannten Autoren bei mir das Cover eine große Rolle spielt! Natürlich lese ich trotzdem worum es geht, aber mit dem Cover des E-Books hätte ich es nicht einmal in die Hand genommen.

das Buch:
Das Buch lag bestimmt zwei Jahre auf meinem SuB bis ich endlich Lust hatte, es zu lesen. Manchmal braucht es einfach den richtigen Moment, das richtige Gefühl für ein Buch. Ich hatte es als Mängelexemplar mitgenommen ohne jemals vorher davon gehört zu haben und so lag es dann da.

Zuerst muss ich wohl sagen, auch wenn es aufgrund der ärtzlichen Schweigepflicht selbstverständlich sein sollte, dass die Geschichten in dem Buch zwar auf wahren Fällen beruhen, aber natürlich abgeändert worden sind. Nicht nur die Namen, sondern manchmal auch die Gegebenheiten. Die Autorin schreibt, dass sie manchmal ähnliche Fälle für das Buch zusammengelegt hat. Dies merkt man beim Lesen jedoch nicht. Es liest sich flüssig und zusammenhängend.

Das Buch ist in mehrere Kapitel geteilt, die jeweils die Namen eines Patienten als Überschrift tragen. Meist wird ein Fall betrachtet. Die Autorin schreibt mit welchen Problem der Mann zu ihr kam, wie er sich verhielt, wie seine Körpersprache gewesen ist oder sein generelles Bild von Frauen. Sie schreibt auch über ihren ersten Eindruck, wie dieser sich im Laufe der Theraphie verändert hat und was sie ihm aufgrund seiner Erzählungen riet, welche Übungen sie gemacht haben und wie es sich auf den Mann auswirkte. Das klingt jetzt sehr trocken, aber Dr. Brandy Dunn und David Rensin haben einen Erzählstil gefunden, der das Erzählte absolut nicht trocken und langweilig wirken lässt. Es sind viele Emotionen enthalten, sowohl von der Ärztin als auch von den Patienten. Außerdem reflektiert Dr. Dunn sehr viel und bezieht viele der Erkenntnisse auch auf ihr eigenes Leben, ihre eigene komplizierte Beziehung. Über diese erfährt man in einem eigenen Kapitel sowie im Anschluss immer wieder in ihren Gedanken während der Behandlungen. Den einen oder anderen Tipp, den sie den Männern gibt, hat sie auch in ihrer Beziehung ausprobiert. Außerdem fand ich es sehr positiv, dass sie nicht nur von Fällen erzählt, die ein positives Ende genommen haben, sondern auch von Fällen in denen die Männer die Therapie abgebrochen haben oder in denen das Problem nicht gelöst werden konnte und eine Beziehung in die Brüche ging. Dadurch wirken die Geschichten realisitischer.

Auch ich habe mir während dem Lesen verschiedene Gedanken gemacht. Über mich. Über Ex-Freunde. Über Beziehungen. Über diverse Männer, die mein Leben gekreuzt haben, auch wenn nur als platonische Freundschaften. Es war wirklich sehr interessant sich Gedanken auf Grundlage dieser psychologischen Darstellungen zu machen! 
Ich lese gleichzeitig (und immer noch) ein anderes Buch über Beziehungen, das explizit als Ratgeber wirken soll, muss aber sagen, dass mir das Buch von Dr. Brandy Dunn viel mehr Ratschläge, Tipps und Gedanken beschert hat, als der ausgewiesene Ratgeber. Obwohl "Die Männer auf meiner Couch" kein Ratgeber sein soll oder gar nicht dafür gedacht ist, dass man selbst seine Beziehungen reflektiert, hat es bei mir genau dazu geführt und es war wirlich sehr interessant!
 
Fazit:
"Die Männer auf meiner Couch" ist ein Buch, das viel mehr kann, als es auf den ersten Blick erkennen lässt! Es ist weder langweilig noch langatmig. Es wirkt realistisch und regt einen selbst zum Nachdenken an. Ohne es zu wollen, kann es mehr als einfach nur unterhalten. Ich denke, wäre dieses Buch nicht bereits 2012 erschienen, sondern letztes oder dieses Jahr, in dem Boom der erotischen Literatur, hätte es wirklich gute Chancen auf einen Bestseller gehabt! Es ist eine andere Herangehensweise an das Thema. Es ist mal keine Liebesgeschichte, sondern eher eine Art Sachbuch, welches jedoch auch einfach nur der Unterhaltung dienen kann. Eine gute Mischung!

Leseempfehlung:
Man darf hier keinen Roman erwarten, wie die vielen die es im Buchhandel gibt, auch keinen Ratgeber, der einem sagt, was man wie machen soll oder einen kostenlosen Psychologen! Aber wer, vor allem als Frau, mal in die Köpfe der Männer schauen möchte und sich gleichzeitig für Tipps und Gedanken einer Psychologin dazu interessiert, ist hier richtig. Ich fand es stellenweise sehr aufschlussreich und möchte es wirklich weiterempfehlen! Sehr schade, dass es nur noch als E-Book erhältlich ist. Aber vielleicht findet ihr es noch in dem einen oder anderen Antiquariat. Das große A verlinkt einen z.B. momentan zu einem, das das Buch für knapp 9,-€ auf Lager hat.

Rating:
Und warum nun nur 4 statt 5 Sternen? Nun ja, bei 5 Sternen muss bei mir noch ein wenig mehr "wow"-Effekt hängenbleiben. Das können nur sehr, sehr wenig Bücher.




4 von 5 Büchern


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.