Samstag, 5. November 2016

Buchneuerscheinungen November 2016

Der November fällt in Sachen interessante Buchneuerscheinungen etws mickrig aus... und erscheint einen Tag später - das Leben halt... Nur zwei Bücher sind mir über den Weg gelaufen, die ich spannend finde. 

Giles Blunt "Ewiges Eis"
 © Knaur TB
 
Blunt, Giles: Ewiges Eis
Übersetzer: Charlotte Breuer, Norbert Möllemann
Originaltitel: Until the Night
Reihe: 6. Band John Cardinal-Reihe
Erscheint am: 02.11.2016
Format: Taschenbuch
Seiten: 448
Preis: 9,99€
Klappentext:
Algonquin Bay, Kanada: In einer kalten Nacht wird Detective John Cardinal zu einem Mordfall gerufen. Auf dem Parkplatz eines Motels liegt eine Männerleiche mit einem Stiefelabdruck an der Kehle offenbar ein Mord aus Eifersucht. Die Geliebte des Mordopfers ist verschwunden. Kurz darauf wird, angekettet in einem verlassenen Hotel im Wald, die Frau eines Politikers aus Ottawa erfroren aufge funden. Seine Ermittlungen führen Cardinal tief in die Arktis, auf die Spur eines jahrzehntealten ungesühnten Verbrechens bei einer Polarexpedition...

Interessant, weil: Mit der Arktis ist es mal ein anderer Handlungsort, als man es sonst aus Thrillern kennt und ungewöhnliche Handlungsorte, vor allem, wenn sie etwas mit Schnee oder Eis zu tun haben, finde ich generell irgendwie interessant. Leider wusste ich nicht, dass dieses Buch schon der sechste Teil einer Reihe ist, daher werde ich es wohl nicht lesen. Finde es aber trotzdem interessant. Hat jemand von euch die anderen Bände gelesen?


Ethan Cross "Ich bin der Zorn"

© Bastei Lübbe Taschenbuch

Cross, Ethan: Ich bin der Zorn
Übersetzer: Dietmar Schmidt
Originaltitel: The Judas Game (erscheint erst am 01.06.2017)
Reihe: Shephard #4
Erscheint am: 11.11.2016
Format: Taschenbuch
Seiten: 496
Preis: 10,90
Klappentext:
Seit Wochen sitzt Francis Ackerman jr., einer der berüchtigsten Serienkiller der Gegenwart, hinter Gittern. Doch in seiner Strafanstalt ist er nicht der einzige gefährliche Mann: Der so genannte »Judaskiller« hat bereits mehrere Insassen und Wärter auf brutale Weise getötet. Das ruft Bundesermittler Marcus Williams auf den Plan. Um die Identität des Judaskillers aufzudecken, tut er sich erneut mit Francis Ackerman jr. zusammen Marcus ermittelt außerhalb der Gefängnismauern, Ackerman jr. unter den Mithäftlingen. Was beide nicht ahnen: Der Judaskiller verfolgt weitaus größere Ziele als nur ein paar Morde.

Interessant, weil: Bereits die ersten drei Bände dieser Reihe haben mich in ihren Bann gezogen. Das erste Buch habe ich der Optik wegen gekauft, aber mittlerweile fiebert man mit den Hauptcharakteren mit und ich möchte unbedingt wissen, wie es mit den Brüdern weiter geht. Ein absolutes Muss für mich, das ich dank einer Leserunde auch schon lese. Ende nächster Woche bzw. zu Anfang der darauf Folgenden bekommt ihr schon die Rezension


Was lest ihr im November? 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen