Dienstag, 8. September 2015

Testbericht: Innosnack Innobox Probierbox



Letztens erreichte mich eine Innosnack* Innobox Probierbox mit verschiedenen Produkten dieser innovativen Marke. Im Folgenden werde ich sie euch vorstellen.





Die Probierbox kostet regulär 9,50€ und beinhaltet folgende Produkte:
  • INNOBAR Leinsamen
  • INNOBAR Kürbiskern
  • INNOBAR Mohn
  • INNODRINK Zitrone, 35g für 500ml
  • INNODRINK Kakao, 150g



Produkte dieser Marke sind alle natürlich, vegan, nährstoffreich, extra lang anhaltend in Bezug auf die Energieabgabe und frei von Gluten & Zusatzstoffen. Sie sind damit ein gesunder Genuss vor allem, aber nicht nur, für Sportler und figur- und ernährungsbewusste Menschen. 

Innosnack Produkte beinhalten Isomaltulose, eine zahnfreundliche Zuckerart aus der Zuckerrübe, welche wie normaler Zucker auch, Glukose und Fruktose enthält. Diese Art des zuckers soll den Blutzuckerspiegel nur langsam steigen lassen und den Körper lange mit Energie versorgen. Somit soll ein schnelles Steigen und Sinken des Blutzuckers vermieden werden, um Leistungseinbrüchen und Hungerattacken vorzubeugen. 


Nun meine Meinung zu den einzelnen Produkten:

Die INNOBAR Riegel sind eine Art Müsliriegel, die es in den drei Sorten "Leinsamen", "Kürbiskern" und "Mohn" gibt. 




Wie man bereits dem Foto entnehmen kann, bestehen die INNOBAR Riegel fast ausschließlich aus Körnern und Nüssen aller Art. Sie lassen sich aber aufgrund ihrer Einteilung in sechs Felder leicht brechen und auch in kleinen Portionen vernaschen. Sie sind leicht süßlich, nicht klebrig und man muss auch nicht ewig auf ihnen herum kauen. Die Riegel schmecken frisch und knusprig und lassen sich auch auf der Arbeit gut essen ohne die Befürchtung haben zu müssen, dass man im Anschluss Körner oder Mohn zwischen den Zähnen hat. Möchte man sie in Kombination mit einem sportlichen Training essen, wird geratenen einen Riegel 15-20 Minuten vor dem Sport einzunehmen, aber wie gesagt, für mich waren sie ein Snack zwischen Frühstück und spätem Mittagessen. Mir haben sie alle drei sehr gut geschmeckt, aber mein Favorit ist eindeutig der rote Riegel "Kürbiskern". Die Riegel kosten einzeln 1,79€ und im 15er Display 25,95€. 



Auf den Innodrink Kakao habe ich mich ganz besonders gefreut, da ich fast täglich zum Frühstück eine Tasse Kakao trinke. Laut Anleitung soll man 2 TL des Pulvers in ca. 200ml heiße Milch oder Milchersatz auflösen. Für meinen Geschmack schmeckte der Kakao dann nach Milch, sodass ich 3 TL verwendet habe und dann aber auch einen schön schokoladigen Geschmack erhalten habe. Das Pulver hat sich gut einrühren lassen und keine Klümpchen hinterlassen. Der Geschmack ist wie bei einem ungesüßten Kakao. Wer also etwas in Richtung Nesquik oder Kaba erwartet, wird enttäuscht sein, es ist wesentlich "echter", eben wie richtiger, ungesüßter Kakao, obwohl man in dem Pulver ganz deutlich die weißen Isomaltulose Teile entdecken kann. 





Der mitgelieferte Innodrink Zitrone reicht für 500ml kaltes Wasser und ergibt einen zitronigen Energie-Drink. Energie-Drinks sind ja bekanntlich gar nicht so meins. Ich trinke lieber stilles Wasser und nur sehr selten ein anderes Erfrischungsgetränk. Dieses Pulver löste sich gut im Wasser auf und hinterließ einen Zitronengeschmack. Alles in allem hat es okay geschmeckt, ist aber nicht wirklich meins. Wer jedoch so eine Art an Getränk verwendet oder zum Sport nimmt, der wird daran bestimmt seine Freude habe.

Fazit:
Es hat mich gefreut, diese Box testen zu dürfen und diese innovativen Produkte zu probieren. Die meisten haben absolut meinen Geschmack getroffen und ich kann mir durchaus vorstellen, sie zu kaufen. Momentan ist dies nur online möglich und die Auswahl dort ist noch relativ gering. Vielleicht ändert sich das ja noch?

Wenn ihr auch Lust habt die Produkte von Innosnack zu testen, könnt ihr euch HIER die von mir vorgestellte Innobox Probierbox zum Preis von 9,50€ bestellen.Mit dem Gutscheincode „VKFREI“ erhaltet ihr eure erste Box versandtkostenfrei!

*sponsored post

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen