Dienstag, 28. Juli 2015

Nivea In-Dusch Gesichtspflege und Waschcreme [PR Sample]

Auch ich gehörte zu den glücklichen Botschafterinnen für die neuen Nivea In-Dusch Produkte fürs Gesicht. Nun ist die Aktion fast zu Ende und nach langem Ausprobieren, Bewerten, Lesen anderer Berichte und Hören von Meinungen, schreibe ich euch nun auch meine Erfahrungen mit beiden Produkten. 



Bei den Produkten, die ich testen durfte, handelt es sich um den "In-Dusch Waschcreme & Make-up Entferner" und die "In-Dusch Gesichtspflege für normale Haut & Mischaut". Beide Produkte waren mir bereits vorher im DM meines Vertrauens aufgefallen und vor allem der Make-up Entferner hatte meine Aufmerksamkeit erregt, da ich bisher vergeblich nach solch einem Produkt gesucht habe: Ein Waschgel oder eine Waschcreme, die unter der Dusche mein Make-up entfernt, so dass die ganze Prozedur am Abend schneller geht.

Bevor ich die einzelnen Produkte bewerte, möchte ich kurz erwähnen, dass ich tatsächlich zu den Menschen zähle, die abends duschen, nicht morgens vor der Arbeit. Das ist mir zu stressig, dann müsste ich noch früher aufstehen und ich stehe eh schon unmenschlich früh auf, da ich unmöglich viel Zeit brauche um fertig zu werden, wenn ich so früh aufstehen muss... irgendwie dauert dann alles doppelt so lange, von daher ist auch noch duschen nicht drin.



Zu erst zu der "In-Dusch Gesichtspflege für normale Haut & Mischhaut", welche es in den Geschäften auch für sensible Haut gibt. Hier war ich froh, dass die normale Version im Paket enthalten war, da ich diese auch eher gekauft hätte. 

Dieses Produkt beinhaltet 75ml einer weißen, leicht flüssigen Creme, die relativ geruchsneutral ist. Da ich persönlich nicht auf Inhaltsstoffe meiner Kosmetikprodukte achte, entnehmt ihr diese bitte selbst dem folgenden Bildchen: 





Zwar seht ihr hier, dass Parfum aufgelistet ist, aber zumindest ich konnte geruchlich keins ausmachen. Wessen Haut damit jedoch Probleme hat, der merkt es wahrscheinlich doch.

Verwendet wird die Creme dann wie folgt:




Und dazu nun auch meine Erfahrung bzw. meine Einstellung zu der In-Dusch Creme:

Wie ich bereits zu Beginn gesagt habe, dusche ich nicht morgens und damit beginnt dann auch schon das Problem mit der In-Dusch Gesichtspflege: Sie ist eine Tagespflege. Mit Tagespflege tue ich mir eh sehr schwer. Leider. Ich weiß, es wäre super wichtig meine Haut vor dem Make-up einzucreme. Täglich oder zumindest regelmäßig, mehrmals die Woche. Ich schaffe es nicht. Liegt daran, dass es für mich nie zur Routine gehört hat und ich es auf Grund der wenigen Zeit morgens einfach nicht schaffe. Bzw. nicht bereit bin zu tun. Nicht bereit bin zu warten bis die Cremes einziehen, keine Zeit habe sie morgens überhaupt aufzutragen. Und so weiter. Ich bin halt einfach kein Tagescreme-Mensch. Leider.

Diese Creme zieht zwar wirklich schnell ein und in meiner Urlaubszeit habe ich sie auch wirklich aufgetragen und konnte mich danach direkt schminken, ABER ich finde es kostet mich morgens noch mehr Zeit! Ich wasche mein Gesicht erst ganz normal und muss dann die Creme auftragen und dann nochmal abwaschen... Das kostet zu viel Zeit. Das passt morgens nicht in den Zeitplan. Ende.

Auch kann ich mir nur schwer vorstellen, dass die Creme dann so gut pflegt, wie Cremes, die man nicht abwäscht... wie schnell soll das denn einziehen bzw. pflegen? Ich mag zwar die In-Dusch Bodylotions sehr gerne - auch nicht alle, aber schon gerne -, aber nicht unbedingt wegen ihrer Pflegewirkung, sondern einfach weil ich sie mag. Als Duschgel sozusagen. Diesen Vorteil sehe ich in der Gesichtspflege jedoch nicht. 

Positiv möchte ich aber anmerken, dass die Textur schön geschmeidig ist, nicht zu fest und nicht zu flüssig und sich die Creme wirklich gut auf der Haut verteilen und auch leicht wieder abwaschen lässt. Sie gibt mir ein gutes Hautgefühl, ist nicht klebrig oder verstopft die Poren. Auch hatte ich keine anderen Probleme mit ihr, keine Rötungen, Ausschlag oder sonstige, negative Reaktionen.

Fazit:
Die In-Dusch Gesichtspflege ist einfach nichts für mich. Ich vertrage sie, sie lässt sich gut handhaben, aber ich bin einfach kein Creme-Mensch und es kostet mich morgens noch mehr Zeit. Somit geht es nicht schneller - was ja die Idee hinter den In-Dusch Produkten ist - sondern hält mich morgens nur noch mehr auf. Ich werde dieses Produkt somit nicht nachkaufen. 
Wer jedoch morgens etwas mehr Zeit hat oder sowieso eine Creme aufträgt und wessen Haut keine intensive Pflege braucht, sondern wer einfach nur eine leichte Pflege, eine Art Basis vor dem Make-up sucht, der könnte hier fündig werden. Auch wer morgens duscht und sich denkt "schaden kanns ja nicht", könnte hier an der richtigen Adresse sein.


Nun dann zum "In-Dusch Waschcreme & Make-up Entferner", dem zweiten Testprodukt, welches für das gesamte Gesicht inklusive der Augenpartie geeignet sein soll.



Dieses Produkt beinhaltet 150ml einer weißen, leicht flüssigen Creme, die ebenfalls relativ geruchsneutral ist. Hier wieder die Inhaltsstoffe, für die Interessierten unter euch:







Verwendet wird das Produkt folgendermaßen:




Und nun auch dazu meine Erfahrung bzw. meine Einstellung:

Dieser Make-up Entferner passt besser in meine tägliche Routine und meinen Tagesablauf, da ich ihn problemlos am Abend unter der Dusche verwenden kann. Dort steht bei mir eh immer irgendeine Art von Waschgel oder eine Waschcreme, etc. Bisher meist Produkte, die in irgendeiner Box waren, leider bisher noch keins, das mich überzeugt hat. Daher war/bin ich weiterhin auf der Suche nach etwas, das mich zufrieden stellt.

Obwohl die Anwendungsanleitung besagt, man solle das Produkt am besten auf trockener Haut verwenden, fand ich das etwas umständlich und habe es so verwendet, wie es gerade kam. Habe ich auch meine Haare gewaschen, was ich für gewöhnlich zuerst tue, war das Gesicht halt nass. Habe ich sie nicht gewaschen, war die Wahrscheinlichkeit höher, dass mein Gesicht einigermaßen trocken war, einigermaßen aber halt nur. Einen Unterschied habe ich jedoch nicht entdeckt, ob trockene oder naße Gesichtshaut, bei mir hat das Produkt gleich gut funktioniert.

Und ja, es hat funktioniert und zwar sogar ziemlich gut! Eine normalgroße Menge der Creme - ich bin nicht sparsam, aber mein Gesicht schwamm auch nicht darin, habe ich gründlich auf meinem Gesicht verteilt, einmassiert, naja, ich habe sie halt verteilt, und im Anschluss einfach abgespült. Dafür habe ich keinen Schwamm oder ein anderes Hilfsprodukt verwendet. Einfach nur mit warmen Wasser und der Hilfe meiner Hände abgespült. Manchmal habe ich es etwas einwirken lassen, manchmal direkt abgespült. Auch hier habe ich keinen Unterschied entdeckt. 

Das Produkt hat mein gesamtes Make-up entfernt, ohne dass nennenswerte Rückstände geblieben sind. Auf meiner Haut befinden sich abends folgende Schichten: Foundation, Concealer, (oft mehrere Schichten) Puder, ab und an Highlighter oder Bronzener. Alle Schichten wurden sehr gut entfernt. 

Dabei brannte meine Haut nicht, auch nicht am Mund oder der Augenpartie. Ich hatte keine Probleme mit Rötungen, Ausschlag oder anderen Dingen.

Lediglich ein großer, negativer Aspekt ist mir aufgefallen: Wasserfeste Mascara schafft der In-Dusch Make-up Entferner nicht. Gar nicht. Nicht im Geringsten. Ich habe es auch mit etwas Rubbeln versucht, da er bei mir eben nicht gebrannt hat, aber da hätte ich mir eher die Wimpern rausgerissen, als dass die Mascara entfernt worden wäre... Leider. Daher musste ich diesen Schritt vor dem Duschen erledigen. Dies macht das Produkt für mich nicht ganz so kostbar, wie es es eigentlich sein könnte. Durch diesen einen Schritt, den ich vorschieben muss, geht das Abschminken nicht so schnell wie erhofft und von Nivea versprochen. Zudem denke ich dann immer, wenn ich eh schon einmal beim Abschminken bin, könnte ich den Rest ja auch einfach abtragen und danach erst duschen gehen... Das Produkt verliert ein wenig an Sinnhaftigkeit durch diese Lücke.

Fazit:
Der In-Dusch Waschcreme & Make-up Entferner ist eines der besten Produkte, die ich bisher unter der Dusche hatte, betrachte ich die Funktion als Waschcreme. Als Make-up Entferner macht er seine Arbeit jedoch nur zu 50% und so hoch ist im Moment auch die Wahrscheinlichkeit, dass ich ihn nachkaufen werde. Ich bin mir noch nicht sicher. Sobald ich ihn aufgebraucht habe, werde ich erst einmal die anderen Produkte aufbrauchen und im Anschluss noch einmal überlegen, ob ich mir dieses Produkt kaufe. Verbessert Nivea die Fähigkeit, dass das Produkt auch wasserfeste Mascara entfernt und zwar reibungslos, dann wäre es für mich ein Topprodukt!
Wer also abends duscht und wasserlösliche Mascara sowie Eyeliner verwendet, der könnte bei diesem Produkt genau richtig liegen. Es erleichtert einem wirklich die Arbeit und geht sehr fix. Wer jedoch wie ich eher zu wasserfester Mascara greift oder wer abwechselt, der muss auf jeden Fall noch einen Augenmake-up Entferner im Haus haben und diesen Schritt vorziehen oder im Anschluss durchführen. Ich bevorzuge davor, da ich die Fettschicht dann unter der Dusche abwaschen kann. 


Was sagt ihr zu den Produkten? Habt ihr sie auch getestet oder seid ihr interessiert sie auszuprobieren?


[Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen