Sonntag, 30. November 2014

Getestet: Degusta Box Oktober 2014

Heute gibt es nun den Testbericht der Degusta Box Oktober 2014.Mehr Bilder zu den einzelnen Produkten gab es bereits hier. Die neue Degusta Box steht auch schon hier und muss nur noch fotografiert und geteilt werden. :) Anfang der Woche wird es so weit sein.

Meine Legende:
schwarz = leider noch nicht getestet
grün = wird nachgekauft, sehr lecker
gelb = wird eventuell nachgekauft, lecker - verwende ich aber zu selten
rot = wird nicht nachgekauft, nicht mein Geschmack



Feodora Budenzauber in der Sorte Bratapfel duftete nach Bratapfel ab dem Moment in dem man die Dose öffnete! Sehr positiv! Die Füllung ist eine Art Creme, die farblich und geschmacklich Bratäpfeln ähnelt. Sie sind relativ süß, aber nicht so, dass es mich direkt geschüttelt hätte. Trotzdem würde ich nicht mehr als ein Plättchen auf einmal essen. Mein Papa sah das anders, ihm haben sie so gut geschmeckt, dass er gleich alle hätte essen können - hat er aber nicht.Ich werde sie nicht nachkaufen, mein Papa aber definitiv. Daher gelb, schlecht sind sie nicht, aber ich versuche auf Süßes mehr zu verzichten als bisher.



Die Em-eukal Kleine Momente  Limone, Blutorange und Johannisbeere habe ich euch bereits im Getestet: Brandnooz Box Oktober 2014 - Beitrag vorgestellt. Hier also noch einmal für diejenigen, die den anderen nicht gelesen haben:
Die Sorte Limone schmeckt wirklich "eisfrisch", also wie ein Eisbonbon. Sie ist ein kleines bisschen säuerlich, eben Limone, aber nicht sauer und auch nicht zu süß. Zwar verspricht die Packung auch, dass die Bonbons zuckerfrei sind, aber man weiß ja nie.
Johannisbeere ist süß, nicht zu süß, aber schon eher fruchtig als "eisfrisch". So ein bisschen kommt auch hier das Eisbonbon durch, aber nicht wirklich stark.  
Blutorange ist mein Favorit. Direkt wenn man es in den Mund steckt, schmeckt man das Eisbonbon! Das gefällt mir sehr gut. Zwar nimmt das eisige dann schnell ab, aber der erste Effekt ist da. Es schmeckt schön fruchtig, nicht zu süß. Wenn ich wählen müsste, würde ich diese Sorte kaufen.
Auch die praktischen wieder verschließbaren Beutel in der kleinen Größe haben mir sehr gut gefallen. Sie ließen sich einfach aufreißen, gut schließen und dann immer wieder öffnen.

Der Look-O-Look Notalgic Mix war echt eine tolle Idee! Gefüllt mich den super leckeren Mini-Kirsch-Lollis, mein absoluter Favorit schon seit Jahren!!!, Halskettten/Uhren, ok, der Reiz ist irgendwie weg, aber trotzdem witzig, Schleck-Muscheln, dich mochte ich noch nie..., anderen Lollis, die Lieblinge meiner Mama, hab ich dann weiter gegeben, auch wenn ich sie auch mag, Liebesperlen (werden zum Backen verwendet), etc... Eine nette Idee, auch wenn man z.B. eine 80er/90er Jahre Party veranstalten würde! Mal was anderes.

Jack Link's Beef Jerky Teriyaki hat mir nicht geschmeckt. Vielleicht lag es an der Gewürzmischung Teriyaki, die so gar nicht meins war und auch komisch roch. Aber auch die Konsistenz der Fleischstücke war so na ja. Eine andere Sorte hätte ich vielleicht noch als Beilage einer Suppe verwendet, aber mit dieser hier wollte ich mir keine Suppe verderben. 

Kotányi Kräuter Rustikana riechen sehr frisch und eigenen sich prima für Salate oder auch meine türkische Pizza. :) Auch auf der kleinen Mahleinstellung kommen sehr viele Krätuer aus der Mühle. Ein gutes Produkt, das ich nachkaufen würde, aber wohl nicht dazu kommen werde, weil sich solche Produkte bei mir ewig halten.

Biophar Citrusblütenhonig aus Sizilien 
Mit Honig süße ich mir im Winter ab und an mal meinen Tee, pur aufs Brot ist er mir viel zu süß. Daher hält so ein Glas bei mir auch ewig und drei Tage. Es macht das Produkt nicht schlechter, aber ich habe noch ein anderes angefangenes Glas hier stehen und somit bin ich nun mit Honig wohl für die nächsten 10 Jahre eingedeckt. O.O Schmecken tut dieser Honig pur, also ohne Brot oder Tee, schön mild und nicht zu süß. Er zergeht leicht im Mund und klebt nicht an den Zähnen. Man schmeckt etwas blumiges heraus, aber nur ganz, ganz leicht. Ein wirklich schöner Honig, den ich mir vorstellen kann nachzukaufen, aber wie gesagt, Honig ist bei mir ein ewiges Produkt.

Maya Mate habe ich noch nicht getrunken, werde ihn aber auf jeden Fall mal probieren. Ich trinke solche Dinge eben sehr selten.

Der Büntig Tee Rose Feige hat mich enttäuscht. Ich habe mich sehr auf ihn gefreut, aber der Geschmack war sehr künstlich, sehr nach Blütenblatt und irgendwie gar nicht rosig oder süßlich. Feige konnte ich gar nicht herausschmecken. Ob diese Teesorte jemals aufgebraucht wird oder irgendwann einfach entsorgt wird, wird sich zeigen. 

Fazit:
Diese Box fand ich zu Beginn echt super, nach dem Test finde ich sie zwar noch immer gelungen, aber weggehauen hat sie mich nicht. Vor allem, dass alle drei Sorten der Em-Eukal Bonbons enthalten waren, hätte man für ein anderes Produkt ändern können.
Mein Favorit in dieser Box sind die Kräuter Rustikana und das sagt eigentlich schon viel, denn Kräuter sind halt Kräuter... irgendwie hmmm. ;-) Trotzdem freue ich mich auf die Novemberbox, die eigentlich die Tage ankommen sollte!

Wofür benutzt ihr Honig?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen